Skip to content

Externe Empfehlungen

‚The Way – Biblical Fellowship‘
Englischsprachiges Angebot zweier walisischer Diener des Ewigen und Jünger des Messias Jeschua; insbesondere die wöchentlichen Video-Vorträge zu den jeweiligen Thorah-Portionen sind sehr zu empfehlen; gute ausgewogene Mischung aus textnahen Auslegungen, Aufzeigen von Schriftzusammenhängen und ausführlichen Bezugnahmen auf die Geschichte der Menschheit, die heutige weltpolitische Situation und auf die Situation des Volkes Israel, d.h. der wahren Gemeinde Christi über die Jahrhunderte hinweg bis in unsere Zeit, in der leider von den meisten Menschen unter ‚Christentum‘ und ‚Israel‘ Dinge verstanden werden, die geradezu das direkte Gegenteil dessen sind, was die Heilige Schrift mit diesen Worten meint; ‚The Way‘ sei hier als bester Repräsentant von englischsprachigen Diensten an erster Stelle aufgeführt, weitere englischsprachige Dienste finden sich auf der ‚The Way‘-Website unter der Rubrik ‚Recommended Resources‘

Weblinks: Website The Way Biblical Fellowship | Youtube-Channel The Way


‚Firstfruits‘
Grundlegende Lehre, eng orientiert an der Heiligen Schrift (im Sinne von ‚traditionell kanonisierte Bibel‘); speziell Thorah, sowie Thorah-Bezüge in den Schriften des Erneuerten Bundes; als Einstieg ins Bibelstudium sehr zu empfehlen in jeder Hinsicht (ausgenommen manche Anwendung der Bibelkenntnis auf zeitgenössische Geopolitik – so etwas kommt bei Firstfruits aber nur mal am Rande vor); allerdings aus Sicht des hier Schreibenden stellenweise problematisch in mancher Auffassung (speziell: Rolle der Frau, Leiterschaft, Prioritäten in der Arbeit am eigenen Wandel) und eine Tendenz zum ‚über-die-Schrift-Hinausgehen‘ in der verbreiteten Lehre; Verantwortlicher: Bruder Steve Okunola

Weblinks: Website Firstfruits.net | Youtube-Channel FirstfruitsDT | Youtube-Channel SeiWachsam


‚Turgay Yazar Ministries‘
Starkes Zeugnis und starke Erbauungsworte – zum regelmäßigen ‚Krafttanken‘ sehr zu empfehlen; hohe Ambition zum Netzwerken unter Christus-Gläubigen erkennbar, vorbildlicher Versuch der Überwindung von unnötigen Spaltungen im Leibe des Messias; leider gelegentlich übermäßige Tendenz zu ‚pfingstlerischer/charismatischer‘ Geistlichkeit, bzw. ‚Schwärmerei‘; Verantwortlicher: Bruder Turgay Yazar

Weblinks: Youtube-Channel Turgay Yazar | Facebook-Seite Turgay Yazar


‚Bibelcenter Berlin‘
speziell unter dem Pseudonym ‚Nature23‘ bekannte Lehrbeiträge zu grundsätzlichen Bibelzusammenhängen, aber auch zu allerlei teilweise weit abschweifenden Themen, von Dämoneneinfluss auf Durchschnitts-Menschen-Alltag und auf Herrscherschichten; über Endzeit-Berechnungs-und-Beschreibungs-Versuchen, bis hin zu ausgiebigen Diskussionsrunden mit gänzlich Ungläubigen
(Mit-?)Verantwortlicher: Bruder Marcus Baseda (a.k.a. Nature23)

Weblinks: Website Bibelcenter Berlin | Youtube-Channel Nature23


‚Theomim‘
Website des Axel Nitzschke, a.k.a. ‚Alfred Liebezahl‘; Autor der tiefgehendsten (aber auch gewagtesten) Bibelbesprechungen, die dem Betreiber dieses eLog bislang bekannt sind – allerdings in keiner Weise für völlige Einsteiger geeignet, wenn nicht ein immenser Drang nach Verständnis im Vordergrund steht. Niemand verrenne sich in die Suche nach Weisheit – doch verachte diese Suche auch keiner. Und sofern die Angaben zu Bruder Axel Nitzschkes Lebensentwurf der Wirklichkeit entsprechen, kann ihm auch niemand vorwerfen, nur leere Worte daher zu philosophieren, im Gegenteil … Jedoch: Inhaltlich gibt es einiges, das aus Sicht des hier Schreibenden bei Axel Nitzschke allzu fraglich erscheint, vor allem da, wo über die Geschehnisse des ‚Neuen Testaments‘, im Besonderen über die Mission des Paulus und über das Wesen des Messias als Mensch und seiner engsten Jünger spekuliert wird. Dies alles beeinträchtigt trotzdem nicht den Wert der Perspektiverweiterung, die einem Vorsichtigen durch das umfangreiche Gesamtwerk Nitzschkes zuteil werden kann.

Weblink: Website Axel Nitzschke – Theomim


Friedrich Weinreb Tonarchiv – Dieter Miunske
Friedrich Weinreb ist der hauptsächliche Ausgangspunkt von Menschen wie Axel Nitzschke, Friedhelm Wessel (siehe unten) und Dieter Miunske. Weinreb kommt aus der chassidischen Tradition des Judentums und hat in den 1960er- bis 1980er-Jahren dem deutschen und holländischen Publikum als wohl einer der ersten Menschen ein breites Spektrum der jüdischen Überlieferung eröffnet, die auch als ‚Kaballah‘ berühmt und berüchtigt ist. Auch einige Bücher hat Weinreb geschrieben, beispielsweise sein Grundlagenwerk ‚Schöpfung im Wort‘.
Dieter Miunske ist heute der Leiter eines Tonarchivs, welches Aufnahmen von Weinreb-Vorträgen digitalisiert und zum Kauf anbietet – darüber hinaus hält Miunske eigene Vorträge zu Themen der Kaballah und veröffentlicht kurze Texte, insbesondere zu Zitaten Weinrebs.

Weblink: Weinreb-Stiftung mit Tonarchiv | Blog Dieter Miunske | Youtube-Channel Miunskes


Friedhelm Wessel a.k.a. ‚Arjeh‘
Unter dem Pseudonym ‚Arjeh‘ (hebräisch für ‚Löwe‘) veröffentlicht Friedhelm Wessel seine Auseinandersetzungen mit verschiedenen Themen – hier sei vor allem auf seine Arbeiten zur Bibel vor dem Hintergrund des Werkes Friedrich Weinrebs hingewiesen. Wessel ist studierter katholischer Theologe und hat sich im Laufe seiner persönlichen Bibelstudien von der weltlichen Institution zurückgezogen, als er zu erkennen begann, dass die Wahrheit andere Kanäle entlangfließt. Seine Herangehensweise ist durch seinen speziellen Werdegang eine interessante Mischung aus historisch-kritischer (‚moderner‘) Bibelexegese und traditioneller chassidisch-inspirierter Mystik auf Basis des ‚Erzählens‘, wie es Weinreb in den Vordergrund seiner Lehrmethodik gestellt hat.

Weblink: Website ARJEH

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: