Skip to content

Rot/Karmesin/Purpurrot/Scharlach/Zinnober; A-D(-W)-M; (Th-W-L-Ay-H/Th) Sch-N-J; A-R-G-M-N; Sch-Sch-R

16. Dezember 2016

Rot/Karmesin/Purpurrot/Scharlach/Zinnober
A-D(-W)-M; (Th-W-L-Ay-H/Th) Sch-N-J; A-R-G-M-N; Sch-Sch-R

A-D(-W)-M (45/51): rot sein, rot werden; rot gefärbt
Doppeldeutigkeiten: Mensch, Menschheit; ‚roter Edelstein‘ (evt. Rubin oder Karneol)

(Th-W-L-Ay-H/Th) Sch-N-J (Sch-N-J: 360/Th-W-L-Ay-H: 511/Th. Sch.: 1266): Karmesin(farbe) [scheinbar gewonnen aus Eiernestern einer ‚Schildlaus‘ auf Blättern von Stechpalmen]; siehe auch Psalm 22 (Messias: ‚ich bin ein Wurm‘; hebr. Th-W-L-Ay-H) und hierzu vergleiche man die Symbolik des am Kreuz sterbenden Messias (‚freiwillig ans Holz des Baumes gegangen‘, ‚für die eigenen Kinder/Familienmitglieder gestorben‘, ‚rote Farbe, in die die Kinder (die geboren werden) getaucht werden‘) mit dem natürlichen Verhalten des betreffenden Karmesin-‚Wurmes‘ des Nahen Ostens
Doppeldeutigkeit (Sch-N-J): Zwei; zweimal, zweites

A-R-G-M-N (294): ‚mit rotem Purpur gefärbte Fäden‘

Sch-Sch-R (800): Bergrot, Bergzinnober

 

1. Karmesin und roter Purpur mit edlen Stoffen und Gütern assoziiert
2. Purpur und Karmesin als Merkmale eines Königtums/königlicher Aufgabe
3. Rot(er Faden) als Signal(farbe)/Auffallendes, Herausstechendes
4. Rot mit Krieg assoziiert
5. Rot mit Unzucht/Sünde/Fleischlichkeit assoziiert
6. Rote Farbe als Beigabe/Mittel zur Entsündigung oder Bedeckung
7. Kombination Blau, Violett, Rot auf Weiß(em Leinen) mit Gold: Haus des Ewigen

 

Karmesin und roter Purpur mit edlen Stoffen und Gütern assoziiert
Jeremia 10,9 Gehämmertes Silber wird von Tarsis gebracht, und Gold von Uphas, eine Arbeit des Künstlers und der Hände des Goldschmieds; mit blauem und
rotem Purpur sind sie bekleidet; sie sind alle nur das Werk von Kunstfertigen.
Hesekiel 27,16 Die Aramäer haben
mit dir Handel getrieben wegen der Menge deiner Erzeugnisse; für deine Waren gaben sie dir Karfunkel, roten Purpur, buntgewirkte Stoffe, feines Leinen, Korallen und Rubinen.
Sprüche 31,21 Vor dem Schnee ist ihr nicht bange für ihr Haus, denn ihr ganzes Haus ist in Scharlach gekleidet.
Sprüche 31,22 Sie macht sich selbst Decken; Leinen und Purpur ist ihr Gewand.
Hoheslied 3,10 Ihre Säulen ließ er aus Silber machen, ihre Lehne aus Gold, ihren Sitz aus Purpur, das Innere wurde mit Liebe ausgestattet von den Töchtern Jerusalems.
Lukas 16,19 Es war aber ein reicher Mann, der kleidete sich in Purpur und kostbare Leinwand und lebte alle Tage herrlich und in Freuden.
Apostelgeschichte 16,14 Und eine gottesfürchtige Frau namens Lydia, eine Purpurhändlerin aus der Stadt Thyatira, hörte zu; und der Herr tat ihr das Herz auf, so daß sie aufmerksam achtgab auf das, was von Paulus geredet wurde.
Klagelieder 4,5 Die sonst Leckerbissen aßen, verschmachten auf den Gassen; die auf Purpurlagern ruhten, sind jetzt froh über Misthaufen.
Offenbarung 18,12 Ware von Gold und Silber und Edelsteinen und Perlen und
feiner Leinwand und Purpur und Seide und Scharlach und allerlei Tujaholz und allerlei Elfenbeingeräte und allerlei Geräte aus wertvollstem Holz und aus Erz und Eisen und Marmor,
Offenbarung 18,16 und sagen: Wehe, wehe! die große Stadt, die
bekleidet war mit feiner Leinwand und Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelsteinen und Perlen!

 

Purpur und Karmesin als Merkmale eines Königtums/königlicher Aufgabe
Richter 8,26 Und die goldenen Ohrringe, die er erbeten hatte, hatten ein Gewicht von 1700 Schekel Gold, ohne die Halbmonde und Ohrengehänge und
Purpurkleider, welche die Könige der Midianiter getragen hatten, und ohne den Halsschmuck ihrer Kamele.
2. Samuel 1,24 Ihr Töchter Israels, weint über [den verstorbenen König] Saul, der euch
in Karmesin kleidete, der eure Kleider mit goldenem Schmuck verzierte!
2. Chronik 2,7 So sende mir nun einen weisen Mann, der mit Gold, Silber, Erz, Eisen, rotem Purpur, Karmesin und blauem Purpur zu arbeiten versteht und geschickt ist in Schnitzarbeiten, damit er zusammenarbeite mit den Kunsthandwerkern, die bei mir in Juda und Jerusalem sind, die mein Vater David eingesetzt hat.
2. Chronik 2,14 er ist der Sohn einer Frau aus den Töchtern Dans, und sein Vater ist ein Tyrer. Der weiß mit Gold, Silber, Erz, Eisen, Stein und Holz, mit
rotem und blauem Purpur, mit feinem Leinen und mit Karmesin zu arbeiten und versteht alle Arten von Schnitzwerk und weiß jedes Kunstwerk, das ihm aufgegeben wird, auszuführen mit Hilfe deiner Meister und der Meister meines Herrn David, deines Vaters.
Hoheslied 7,6 Dein Haupt gleicht dem Karmel, und
dein herabhängendes Haupthaar dem Purpur; der König ist gefesselt durch deine Locken.
Daniel 5,7 Der König schrie mit lauter Stimme, man solle die Wahrsager, Chaldäer und Zeichendeuter holen. Und der König begann und sprach zu den Weisen von Babel: »Derjenige, welcher diese Schrift lesen und mir sagen kann, was sie bedeutet, der soll mit Purpur bekleidet werden und eine goldene Kette um seinen Hals tragen und als Dritter im Königreich herrschen!«
Daniel 5,16 Und von dir habe ich gehört, daß du Deutungen geben und Knoten auflösen könnest. Wenn du nun diese Schrift lesen und mir ihre Bedeutung erklären kannst, so sollst du mit Purpur bekleidet werden und eine goldene Kette an deinem Hals tragen und als Dritter im Königreich herrschen!
Daniel 5,29 Sogleich befahl Belsazar, daß man
den Daniel mit Purpur bekleiden und ihm eine goldene Kette um den Hals legen und von ihm ausrufen solle, daß er der dritte Herrscher im Königreich sein solle.
Esther 1,6 Da waren feine Vorhänge aus weißem Leinen und blauem Purpur mit Schnüren aus feinem weißem Leinen und
rotem Purpur an silbernen Ringen und Säulen aus weißem Marmor aufgehängt. Goldene und silberne Ruhelager standen auf einem Steinpflaster aus grünem und weißem Marmor, Perlmutter und dunklem Marmor,
Esther 8,15 Mordechai aber verließ den König in königlichen Gewändern, in blauem Purpur und weißem Leinen und mit einer großen goldenen Krone und
einem Mantel aus weißem Leinen und rotem Purpur; und die Stadt Susan jauchzte und war fröhlich.
Markus 15,17 legten ihm
einen Purpur[mantel] um, flochten eine Dornenkrone und setzten sie ihm auf. [vgl. auch Matthäus 27,28; Johannes 19,2]
Johannes 19,5 Nun kam Jesus heraus und trug
die Dornenkrone und den Purpurmantel. Und er spricht zu ihnen: Seht, welch ein Mensch!
Markus 15,20 Und nachdem sie ihn verspottet hatten, zogen sie ihm den Purpur[mantel] aus und legten ihm seine eigenen Kleider an. Und sie führten ihn hinaus, um ihn zu kreuzigen.

Rot(er Faden) als Signal(farbe)/Auffallendes, Herausstechendes
1. Mose 38,28 Und es geschah, als sie gebar, da kam eine Hand heraus; da nahm die Hebamme einen roten Faden und band ihn darum und sprach: Der ist zuerst herausgekommen!
1. Mose 38,30 Danach kam sein Bruder heraus, der den
roten Faden um die Hand hatte, und man gab ihm den Namen Serach.
Josua 2,18 Siehe, wenn wir in das Land kommen, so sollst du diese Schnur aus karmesinrotem Faden in das Fenster knüpfen, durch das du uns hinabgelassen hast, und deinen Vater, deine Mutter, deine Brüder und das ganze Haus deines Vaters zu dir in das Haus versammeln [damit ihr alle verschont werdet].
Josua 2,21 Da sprach sie: Es sei, wie ihr sagt! und ließ sie gehen. Und sie gingen hin; sie aber knüpfte die
karmesinrote Schnur ins Fenster.
Hoheslied 4,3 Deine Lippen sind wie eine Karmesinschnur, und dein Mund ist lieblich; wie Granatäpfelhälften sind deine Schläfen hinter deinem Schleier.

 

Rot mit Krieg assoziiert
Nahum 2,4 Der
Schild seiner Helden ist rot gefärbt, die Krieger sind in Scharlach gekleidet; in feurigem Glanz stehen die Beschläge der Streitwagen an dem Tag, da er sich rüstet, und die Lanzen werden geschwungen.
Sacharja 6,2 Am ersten Streitwagen waren
rote Pferde [die als einzige von den Vieren nicht weiter erwähnt werden bei Sacharja], am zweiten Streitwagen schwarze Pferde,
Hesekiel 27,7 Dein Segel war aus feinem Leinen in Buntwirkerarbeit aus Ägypten, damit es dir
als Kriegsbanner diene, und aus blauem und rotem Purpur von den Küsten Elischas war dein Zeltdach.
Hebräer 11,29 Durch Glauben gingen sie durch das
Rote Meer [hebr.: ‚Meer des Endes‘] wie durch das Trockene, während die Ägypter ertranken, als sie das versuchten.

 

Rot mit Unzucht/Sünde/Fleischlichkeit assoziiert
1. Mose 25,30 Und Esau sprach zu Jakob:
Laß mich von dem roten [Gericht] da hinunterschlingen, denn ich bin erschöpft! Daher gab man ihm den Namen Edom.
Jesaja 1,18 Kommt doch, wir wollen miteinander rechten! spricht der Herr. Wenn eure Sünden wie Scharlach sind, sollen sie weiß werden wie der Schnee; wenn sie rot sind wie Karmesin, sollen sie [weiß] wie Wolle werden.
Jeremia 4,30 Und nun, du Verwüstete, was willst du tun? Wenn du dich auch
in Scharlach kleidest, wenn du dich auch mit Goldgeschmeide schmückst, wenn du auch deine Augen mit Schminke herausstreichst, so machst du dich doch vergeblich schön; deine Liebhaber verschmähen dich und trachten dir nach dem Leben!
Jeremia 22,14 der spricht: »Ich will mir
ein geräumiges Haus und weite Obergemächer bauen«, und sich Fenster machen läßt und es mit Zedern täfelt und mit roter Farbe anstreicht!
Hesekiel 23,14 Und sie trieb ihre Hurerei noch weiter; und sie sah an die Wand gezeichnete Männer, Bildnisse von Chaldäern, mit roter Farbe [Sch-Sch-R] gemalt,
Offenbarung 17,4 Und die Frau war gekleidet in Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelsteinen und Perlen; und sie hatte einen goldenen Becher in ihrer Hand, voll von Greueln und der Unreinheit ihrer Unzucht,

 

Rote Farbe als Beigabe/Mittel zur Entsündigung oder Bedeckung
Apostelgeschichte 7,36 Dieser
führte sie heraus, indem er Wunder und Zeichen tat im Land Ägypten und am Roten Meer und in der Wüste, 40 Jahre lang.
3. Mose 14,4 so soll der Priester gebieten, daß man
für den, der gereinigt werden soll, zwei lebendige Vögel bringt, die rein sind, und Zedernholz, Karmesin und Ysop;
3. Mose 14,6 Den lebendigen Vogel aber soll man nehmen mit dem Zedernholz, dem
Karmesin und Ysop und es samt dem lebendigen Vogel in das Blut des Vogels tauchen, der über dem lebendigen Wasser geschächtet worden ist;
3. Mose 14,49 Und er soll,
um das Haus zu entsündigen, zwei Vögel nehmen und Zedernholz und Karmesin und Ysop,
3. Mose 14,51 und er soll das Zedernholz nehmen, den Ysop und
das Karmesin und den lebendigen Vogel, und sie in das Blut des geschächteten Vogels tauchen und in das lebendige Wasser, und er soll das Haus siebenmal besprengen.
3. Mose 14,52 Und so soll er das Haus entsündigen mit dem Blut des Vogels, mit dem lebendigen Wasser, mit dem lebendigen Vogel, mit dem Zedernholz, dem Ysop und Karmesin;
4. Mose 19,2 Dies ist eine Gesetzesbestimmung, die der Herr geboten hat, indem er sprach: Sage den Kindern Israels, daß sie zu dir eine rote junge Kuh bringen, die makellos ist und kein Gebrechen an sich hat, und auf die noch kein Joch gekommen ist [für das Reinigungsopfer bei Verunreinigung durch den Tod];
4. Mose 19,6 Und der Priester soll Zedernholz und Ysop und Karmesin nehmen und es mitten in das Feuer werfen, in dem die junge Kuh verbrannt wird.
Hebräer 9,19 Denn nachdem jedes einzelne Gebot nach dem Gesetz von Mose dem ganzen Volk verkündet worden war, nahm er das Blut der Kälber und Böcke mit Wasser und Purpurwolle und Ysop und besprengte sowohl das Buch selbst als auch das ganze Volk,

Kombination Blau, Violett, Rot auf Weiß(em Leinen) mit Gold: Haus des Ewigen
2. Mose 25,4 blauen und roten Purpur und Karmesin, weißes Leinen und Ziegenhaar,
2. Mose 26,1 Und die Wohnung sollst du
aus zehn Zeltbahnen machen, aus gezwirntem Leinen und [Garnen von] blauem und rotem Purpur und Karmesin. Cherubim sollst du in kunstvoller Arbeit hineinwirken.
2. Mose 26,31 Du sollst auch einen Vorhang anfertigen aus blauem und rotem Purpur und Karmesin und aus gezwirntem Leinen, und sollst Cherubim in kunstvoller Arbeit hineinwirken.
2. Mose 26,36 Und du sollst
einen Vorhang für den Eingang des Zeltes anfertigen, aus blauem und rotem Purpur und Karmesin und aus gezwirntem Leinen in Buntwirkerarbeit.
2. Mose 27,16 Am
Eingang des Vorhofs aber soll ein Vorhang sein, 20 Ellen lang, aus [Garnen von] blauem und rotem Purpur und Karmesin und gezwirntem Leinen in Buntwirkerarbeit, dazu vier Säulen auf ihren Füßen.
2. Mose 28,5 Dazu [für die Priesterkleider] sollen sie
Gold nehmen und [Garne] von blauem und rotem Purpur und Karmesin und von Leinen.
2. Mose 28,6 Das
Ephod sollen sie aus Gold herstellen und aus [Garnen von] blauem und rotem Purpur und Karmesin und gezwirntem Leinen, in kunstvoller Arbeit.
2. Mose 28,8 Und der gewirkte
Gürtel, der darauf liegt und mit dem es angebunden wird, soll von der gleichen Arbeit sein, aus dem gleichen Stoff: aus Gold, aus [Garnen] von blauem und rotem Purpur und Karmesin und aus gezwirntem Leinen.
2. Mose 28,15 Das
Brustschild des Rechtsspruchs sollst du in kunstvoller Arbeit anfertigen, in der gleichen Arbeit wie das Ephod sollst du es anfertigen, aus Gold, aus [Garnen von] blauem und rotem Purpur und Karmesin und gezwirntem Leinen sollst du es machen.
2. Mose 28,33 Und [unten],
an seinem Saum, sollst du ringsum Granatäpfel anbringen aus blauem und rotem Purpur und Karmesin, und ringsum goldene Schellen zwischen ihnen;
2. Mose 35,6 [freiwilliges Hebopfer für den Ewigen:] blauen und
roten Purpur und Karmesin, weißes Leinen und Ziegenhaar,
2. Mose 35,23 Und wer bei sich blauen und
roten Purpur fand und Karmesin und Leinen und Ziegenhaar und rötliche Widderfelle und Seekuhfelle, der brachte es.
2. Mose 35,25 Und alle Frauen, die ein weises Herz hatten, spannen mit ihren Händen und brachten das Gesponnene, [Garne] von blauem und
rotem Purpur und Karmesin und von feinem Leinen.
2. Mose 35,35 Er hat sie mit Weisheit des Herzens erfüllt, damit sie jegliches Werk eines Künstlers machen können, und eines Kunstwebers und Buntwirkers in [Garnen von] blauem und
rotem Purpur und Karmesin und Leinen, und eines Webers, damit sie jegliche Arbeit ausführen und Kunstwerke ersinnen können. [zur Umsetzung des angeordneten Werkes der Kapitel 26-28 des 2. Mose, siehe Kapitel 36-39 desselben Buches]
4. Mose 4,8 Und sie sollen
ein Tuch von Karmesin darüberbreiten und es mit einer Decke aus Seekuhfellen bedecken und seine Tragstangen einstecken.
4. Mose 4,13 Sie sollen auch
den Altar von der Fettasche reinigen und ein Tuch aus rotem Purpur über ihn breiten.
2. Chronik 3,14 Er machte auch einen Vorhang von blauem und rotem Purpur, Karmesin und feinem weißen Leinen, und er brachte Cherubim darauf an.

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: