Skip to content

Palme; Th-M-R

13. Dezember 2016

Palme
Th-M-R

Th-M-R (640): (Dattel-)Palme; Datteln; Palmenstamm, Säule; säulengerade emporsteigen; emporstarren
Doppeldeutigkeit: ’sie ist bitter; sie rebelliert‘

 

1. Palme mit Oase assoziiert, speziell mit der Stadt Jericho am Jordan
2. Palmenwuchs als Sinnbild der Höhe in Anmut und Schönheit (‚Haupt unter den Bäumen‘)
3. Palme(nformen) als Schmuckelement in/an Bauwerken und/oder als Wedel königliche Würde ausdrückend

 

Palme mit Oase assoziiert, speziell mit der Stadt Jericho am Jordan
2. Mose 15,27 Und sie kamen nach Elim; dort waren 12 Wasserquellen und 70 Palmbäume; und sie lagerten sich dort am Wasser.
4. Mose 33,9 Von Mara brachen sie auf und kamen nach Elim; und in Elim waren
12 Wasserquellen und 70 Palmen, und sie lagerten sich dort.
5. Mose 34,3 auch den Negev und die Jordanebene, die Ebene von
Jericho, der Palmenstadt, bis nach Zoar.
Richter 1,16 Und die Söhne des Keniters, des Schwiegervaters Moses, waren
mit den Söhnen Judas aus der Palmenstadt in die Wüste Juda hinaufgezogen, die südlich von Arad liegt; und so gingen sie hin und wohnten bei dem Volk.
Richter 3,13 Und er sammelte um sich die Ammoniter und die Amalekiter und
zog hin und schlug Israel und nahm die Palmenstadt ein.
2. Chronik 28,15 Die Männer aber, die mit Namen genannt sind, machten sich auf und nahmen sich der Gefangenen an und bekleideten alle, die unter ihnen ohne Kleidung waren, mit Kleidern von der Beute, zogen ihnen Schuhe an und gaben ihnen zu essen und zu trinken und salbten sie und führten alle, die zu schwach waren, auf Eseln und brachten sie nach Jericho, zur Palmenstadt, in die Nähe ihrer Brüder, und kehrten dann wieder nach Samaria zurück.


Palmenwuchs als Sinnbild der Höhe in Anmut und Schönheit (‚Haupt unter den Bäumen‘)
Psalm 92,13
Der Gerechte wird sprossen wie ein Palmbaum, er wird wachsen wie eine Zeder auf dem Libanon.
Richter 4,5 Und
sie saß unter der Debora-Palme [zu Gericht], zwischen Rama und Bethel, auf dem Bergland Ephraim, und die Kinder Israels kamen zu ihr hinauf vor Gericht.
Hoheslied 7,8 Dieser
dein Wuchs ist der Palme gleich, und deine Brüste den Trauben.
Hoheslied 7,9 Ich sprach:
Ich will die Palme besteigen und ihre Zweige erfassen; dann werden deine Brüste mir sein wie Trauben des Weinstocks, und der Duft deiner Nase wie Äpfel,
Joel 1,12 Der Weinstock ist verdorrt, der Feigenbaum verwelkt,
Granatbäume, Palmen und Apfelbäume – alle Bäume des Feldes sind verdorrt, ja, den Menschenkindern ist die Freude vergangen.
Jesaja 9,13
Darum wird der Herr von Israel Haupt und Schwanz abhauen, Palmzweig und Binse an einem Tag.
Jesaja 19,15 Und für Ägypten wird keine [rettende] Tat mehr übrigbleiben, die Haupt oder Schwanz, Palmzweig oder Binse ausrichten könnten.
3. Mose 23,40
Ihr sollt aber am ersten Tag Früchte nehmen von schönen Bäumen, Palmenzweige und Zweige von dichtbelaubten Bäumen und Bachweiden, und ihr sollt euch sieben Tage lang freuen vor dem Herrn, eurem Gott.
Nehemia 8,15 Und so ließen sie es verkünden und in allen ihren Städten und in Jerusalem ausrufen und sagen:
Geht hinaus auf die Berge und holt Ölzweige, Zweige vom wilden Ölbaum, Myrtenzweige, Palmzweige und Zweige von dichtbelaubten Bäumen, um Laubhütten zu machen, wie es geschrieben steht!

Palme(nformen) als Schmuckelement in/an Bauwerken und/oder als Wedel königliche Würde ausdrückend
1. Könige 7,36 Und er grub auf die Flächen seiner Halterungen und
auf seine Stege Cherubim, Löwen und Palmbäume ein, je nachdem Raum vorhanden war, und Kränze ringsum.
1. Könige 6,29 Und an allen Wänden des Hauses ließ er Schnitzwerk anbringen von Cherubim und Palmen und offenen Blumen, innerhalb und außerhalb.
1. Könige 6,32 Und er machte zwei Türflügel aus Ölbaumholz und
ließ darauf Schnitzwerk von Cherubim, Palmen und offenen Blumen anbringen und überzog sie mit Gold; und auf die Cherubim und die Palmen hämmerte er das Gold.
1. Könige 6,35 Und er machte darauf Schnitzwerk von Cherubim, Palmen und offenen Blumen und überzog sie mit Gold, das dem Schnitzwerk angepaßt war.
2. Chronik 3,5 Das große Haus aber täfelte er mit Zypressenholz und überzog es mit gutem Gold, und
er brachte darauf Palmen und Kettenwerk an,
Jeremia 10,5 sie sind gedrechselten Palmbäumen gleich, sie können nicht reden; man muß sie tragen, denn sie können nicht gehen. Fürchtet euch nicht vor ihnen, denn sie können nichts Böses tun, und auch Gutes zu tun steht nicht in ihrer Macht!
Hesekiel 40,16 Und sich [nach außen] verengende Fenster waren an den Nischen [für die Wächter] und an ihren Türmen inwendig am Tor[gebäude] angebracht, und ebenso an der Halle. Und ringsum nach innen zu gab es Fenster. Und an [jedem] Turm waren Palmen[verzierungen] angebracht.
Hesekiel 40,22 Und seine Fenster, seine Halle und seine Palmen[verzierungen] hatten dasselbe Maß wie das nach Osten gerichtete Tor[gebäude]; man ging auf sieben Stufen hinauf, und seine Halle war vor ihnen.
Hesekiel 40,26 und es hatte eine Treppe von sieben Stufen
und seine Halle davor; die hatte auch Palmen[verzierungen], eine an diesem und eine am anderen Turm.
Hesekiel 40,31 Und seine Vorhalle lag gegen den äußeren Vorhof zu.
An seinen Türmen waren Palmen[verzierungen], und acht Stufen bildeten seinen Aufgang.
Hesekiel 40,34 Seine Halle lag zum äußeren Vorhof hin;
Palmen[verzierungen] waren auf seinen Türmen, auf dieser und auf jener Seite, und eine Treppe von acht Stufen führte hinauf.
Hesekiel 40,37 Und seine Türme standen zum äußeren Vorhof hin;
Palmen[verzierungen] waren an den Türmen zu beiden Seiten, und acht Stufen bildeten seinen Aufgang.
Hesekiel 41,18 Und
Cherubim und Palmen[verzierungen] waren angebracht, und zwar so, daß stets eine Palmen[verzierung] zwischen zwei Cherubim war. Jeder Cherub hatte zwei Angesichter,
Hesekiel 41,19 und zwar war
das Angesicht eines Menschen gegen die eine Palmen[verzierung], und das Angesicht eines Löwen gegen die andere Palmen[verzierung] gerichtet. So war es am ganzen Haus ringsum gemacht.
Hesekiel 41,20 Vom Boden bis oberhalb der Tür waren die
Cherubim und Palmen[verzierungen] angebracht, nämlich an der Wand der Tempelhalle.
Hesekiel 41,25 Auch an den Türen des Tempels waren Cherubim und Palmen[verzierungen] angebracht, gleichwie an den Wänden. Und ein hölzernes Dachgesims befand sich draußen vor der Halle.
Hesekiel 41,26 Und [nach außen]
verengte Fenster und Palmen[verzierungen] waren an den beiden Seitenwänden der Halle und an den Seitenräumen des Hauses und an dem Dachgesims.
Johannes 12,13
da nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus, ihm entgegen, und riefen: Hosianna! Gepriesen sei der, welcher kommt im Namen des Herrn, der König von Israel!
Offenbarung 7,9 Nach diesem sah ich, und siehe, eine große Schar, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Sprachen; die standen vor dem Thron und vor dem Lamm, bekleidet mit weißen Kleidern, und Palmzweige waren in ihren Händen.

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: