Skip to content

Gerste; Sch-Ay(-W)-R(-H)

13. Dezember 2016

Gerste
Sch-Ay(-W)-R(-H)

Sch-Ay(-W)-R(-H) (570/575/576/581): Gerste
Doppeldeutigkeiten: 1. haarig sein, Haar, Behaarung, haariger Pelz; sich sträuben (= Haare aufstellen); 2. stürmen, aufwirbeln; Sturm(wind); 3. kennen; 4. spalten, zereißen; 5. Tor (der Stadt, des Lagers, des Tempels, etc.); 6. Wert, Maß; 7. abscheulich, unansehnlich (siehe Jeremia 29,17, die ‚abscheulichen Feigen‘)

 

1. Gerste als erste Ernte im Jahr nach dem Winter
2. Gerste als billigstes Getreide, einfache Speise; Handelsware, Geschenk und Tributzahlung
3. Gerste(nmehl) als Teil der Erstlingsgarben; als Zugabe zu Opfern, als Speisopfer
4. Gerste, neben anderem, als Zeichen von gutem Land/Jahr; Ausbleiben der Ernte als Gericht

 

Gerste als erste Ernte im Jahr nach dem Winter
Richter 7,13 Als nun Gideon kam, siehe, da erzählte einer dem anderen einen Traum und sprach: Siehe, ich habe einen Traum gehabt; und
siehe, ein Laib Gerstenbrot wälzte sich zum Lager der Midianiter; und als er an die Zelte kam, schlug er sie und warf sie nieder, so daß sie umstürzten; und er kehrte sie um, das Unterste zuoberst, und die Zelte lagen da!
Ruth 1,22 So kehrte Naemi zurück, und mit ihr Ruth, die Moabiterin, ihre Schwiegertochter, die sich vom Land Moab abwandte; und
sie kamen am Anfang der Gerstenernte nach Bethlehem.
Ruth 2,23 So hielt sie sich bei der Ährenlese zu den Mägden des Boas, bis die Gersten- und [einige Monate später dann auch die] Weizenernte vollendet war. Und sie wohnte bei ihrer Schwiegermutter.
Ruth 3,2 Und nun, ist nicht Boas, bei dessen Mägden du gewesen bist, unser Verwandter?
Siehe, er worfelt diese Nacht auf der Gerstentenne.
2. Samuel 21,9 und er gab sie in die Hand der Gibeoniter, und die hängten sie auf dem Berg vor dem Herrn auf. So fielen diese sieben auf einmal und wurden getötet in den ersten Tagen der Ernte, zu Beginn der Gerstenernte.

 

Gerste als billigstes Getreide, einfache Speise; Handelsware, Geschenk und Tributzahlung
Ruth 2,17 So las sie auf dem Feld bis zum Abend; und als sie ausgeklopft hatte,
was sie aufgelesen hatte, war es etwa ein Epha Gerste.
Ruth 3,15 Und er sagte: Gib den Überwurf her, den du anhast, und halte ihn auf! Und sie hielt ihn auf. Da maß er sechs [Maß] Gerste ab und lud es ihr auf und ging in die Stadt.
Ruth 3,17 und sie sprach:
Diese sechs [Maß] Gerste gab er mir; denn er sagte: Du sollst nicht leer zu deiner Schwiegermutter kommen!
2. Samuel 17,28 Betten, Becken, Töpfergefäße, auch Weizen, Gerste, Mehl und geröstetes Korn, Bohnen, Linsen und Geröstetes,
1. Könige 5,8 Auch die Gerste und das Stroh für die Kampfpferde und die Wagenpferde brachten sie an den Ort, wo es nötig war, jeder nach seiner Ordnung.
2. Könige 7,1 Da sprach Elisa: Hört das Wort des Herrn! So spricht der Herr: Morgen um diese Zeit wird
im Tor von Samaria ein Maß Feinmehl einen Schekel gelten und zwei Maß Gerste einen Schekel!
2. Könige 7,16 Da ging das Volk hinaus und plünderte das Lager der Aramäer, so daß ein Maß Feinmehl einen Silberling galt und zwei Maß Gerste auch einen Silberling, nach dem Wort des Herrn.
2. Könige 7,18 Denn es geschah, wie der Mann Gottes dem König gesagt hatte, als er sprach: Morgen um diese Zeit werden
im Tor von Samaria zwei Maß Gerste einen Silberling gelten und ein Maß Feinmehl einen Silberling!,
1. Chronik 11,13 Er war auch mit David bei Pas-Dammim, als die Philister sich dort zum Kampf versammelt hatten. Nun war dort ein Ackerstück, auf dem Gerste stand. Und das Volk floh vor den Philistern.
2. Chronik 2,10 Und siehe, ich will den Zimmerleuten, deinen Knechten, die das Holz hauen,
20000 Kor ausgedroschenen Weizen geben, 20000 Kor Gerste, 20000 Bat Wein und 20000 Bat Öl.
2. Chronik 2,15 So wolle nun mein Herr seinen Knechten den Weizen, die Gerste, das Öl und den Wein senden, wie er versprochen hat;
2. Chronik 27,5 Und er kämpfte mit dem König der Ammoniter und überwältigte sie, so daß ihm die Ammoniter in jenem Jahr
100 Talente Silber und 10000 Kor Weizen und 10000 Kor Gerste [Tribut] gaben. Dies entrichteten ihm die Ammoniter auch im zweiten und dritten Jahr.
Jesaja 28,25 Ist’s nicht so: Wenn er ihn geebnet hat, so streut er Dill aus und sät Kümmel, wirft Weizen in Reihen
und Gerste auf das abgesteckte Feld und Spelt an seinen Rand?
Jeremia 41,8 Unter jenen aber waren zehn Männer, die sprachen zu Ismael:
Töte uns nicht, denn wir haben noch verborgene Vorräte im Acker, Weizen, Gerste, Öl und Honig! So verschonte er sie und tötete sie nicht mit ihren Brüdern.
Hesekiel 4,9
Nimm du dir auch Weizen und Gerste, Bohnen und Linsen, Hirse und Spelt und tue sie in ein einziges Geschirr und bereite dir Brot daraus, solange du auf der Seite liegen mußt; 390 Tage lang sollst du davon essen.
Hesekiel 4,12
Und zwar sollst du [die Speise] in Form von Gerstenbrot essen; und du sollst sie auf Ballen von Menschenkot backen, vor ihren Augen.
Hesekiel 13,19
Ihr entweiht mich bei meinem Volk für einige Hände voll Gerste und für etliche Bissen Brot, um Seelen zu töten, die nicht sterben sollten, und Seelen am Leben zu erhalten, die nicht leben sollten, indem ihr mein Volk anlügt, das Lügen gern Gehör schenkt!
Hosea 3,2 Da
erkaufte ich sie [= die ehebrecherische Frau] mir um 15 Silberlinge und um ein Homer und ein Letech Gerste.
Johannes 6,9 Es ist ein Knabe hier, der hat fünf Gerstenbrote und zwei Fische; doch was ist das für so viele?
Johannes 6,13 Da sammelten sie und
füllten zwölf Körbe mit Brocken von den fünf Gerstenbroten, die denen übriggeblieben waren, welche gegessen hatten.
Offenbarung 6,6 Und ich hörte eine Stimme inmitten der vier lebendigen Wesen, die sprach:
Ein Maß Weizen für einen Denar, und drei Maß Gerste für einen Denar; doch das Öl und den Wein schädige nicht!

 

Gerste(nmehl) als Teil der Erstlingsgarben; als Zugabe zu Opfern, als Speisopfer
3. Mose 27,16 Wenn jemand dem Herrn ein Stück Feld von seinem Eigentum weiht, so soll es von dir geschätzt werden nach dem Maß der Aussaat;
der Raum für [die Aussaat von] einem Homer Gerste soll 50 Schekel Silber gelten.
4. Mose 5,15 so soll der Mann seine Frau zum Priester führen und um ihretwillen ein Opfer für sie bringen, ein Zehntel Epha Gerstenmehl. Er soll aber kein Öl darauf gießen, noch Weihrauch darauf tun; denn es ist ein Speisopfer der Eifersucht, ein Speisopfer des Gedenkens, damit der Schuld gedacht wird.
2. Könige 4,42 Aber ein Mann von Baal-Schalischa kam und brachte dem Mann Gottes
Erstlingsbrote, 20 Gerstenbrote und Jungkorn in seinem Sack. Er aber sprach: Gib es den Leuten, daß sie essen!
Hesekiel 45,13 Dies ist die Abgabe, die ihr erheben sollt: Ein Sechstel Epha von einem Homer Weizen und
ein Sechstel Epha von einem Homer Gerste sollt ihr geben.

 

Gerste, neben anderem, als Zeichen von gutem Land/Jahr; Ausbleiben der Ernte als Gericht
2. Mose 9,31 Es waren aber
der Flachs und die Gerste zerschlagen; denn die Gerste hatte Ähren und der Flachs Knospen getrieben.
5. Mose 8,8
ein Land, in dem Weizen, Gerste, Weinstöcke, Feigenbäume und Granatäpfel gedeihen, ein Land voller Olivenbäume und Honig;
2. Samuel 14,30 Da sprach er zu seinen Knechten: Habt ihr
das Feld Joabs gesehen, das neben dem meinigen liegt und auf dem er Gerste hat? Geht hin und zündet sie an! Da steckten die Knechte Absaloms das Feld in Brand.
Hiob 31,40
so soll statt Weizen Dorngestrüpp hervorkommen und Unkraut anstatt der Gerste! Zu Ende sind die Reden Hiobs.
Joel 1,11 Die Bauern sind enttäuscht,
die Winzer jammern wegen des Weizens und der Gerste; denn die Ernte des Feldes ist verloren.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: