Skip to content

Eisen; Bv-R-Z-L

6. Dezember 2016

Eisen
Bv-R-Z-L

Bv-R-Z-L (239): Eisen; eisernes Werkzeug; eiserne Fesseln; wörtlich wohl etwa: ‚Stechendes‘

1. Eisen (neben weiteren Stoffen) als Handelsware
2. Eisen als Material für Werkzeug, wie für Gebäude
3. Eisen als Sinnbild für Härte, Feste, Stabilität
4. Eisen als Synonym und Hauptmaterial für (vor allem Stich-)Waffen
5. Eisen als Sinnbild für Härte, Strenge, Grausamkeit
6. Eisen, neben Holz, Stein und Edelmetallen, als Sinnbild für Götzen
7. Eisen als Sinnbild für Fesseln, Festhalten, Gefangenschaft

 

Eisen (neben weiteren Stoffen) als Handelsware
5. Mose 8,9 ein Land, von dem du dich nicht kümmerlich nähren mußt, in dem es dir an nichts mangelt; ein Land, dessen Steine Eisen sind, wo du Erz aus den Bergen hauen wirst.
Josua 22,8 und er sprach zu ihnen: Mit großem Gut kehrt ihr nun zurück zu euren Zelten, mit sehr viel Vieh,
mit Silber, Gold, Erz, Eisen und mit Kleidern in großer Zahl; teilt die Beute eurer Feinde mit euren Brüdern!
1. Chronik 22,14 Und siehe, durch meine Bemühung habe ich für das Haus des Herrn 100000 Talente Gold bereitgestellt, und tausendmal tausend Talente Silber; dazu Erz und Eisen, das nicht zu wägen ist; denn es ist sehr viel. Auch habe ich Holz und Steine angeschafft, und du kannst noch mehr dazutun.
1. Chronik 22,16
Das Gold, das Silber, das Erz und das Eisen sind nicht zu zählen. Mache dich auf und führe es aus, und der Herr sei mit dir!
1. Chronik 29,7 und sie gaben für den Dienst des Hauses Gottes 5000 Talente Gold und 10000 Dareiken und 10000 Talente Silber, 18000 Talente Erz
und 100000 Talente Eisen.
Hiob 28,2 Eisen wird aus dem Erdenstaub gewonnen, und Gestein schmilzt man zu Kupfer.
Hesekiel 27,12 Tarsis hat mit dir Handel getrieben
mit einer Menge von allerlei Gütern; mit Silber, Eisen, Zinn und Blei hat es deine Waren bezahlt.
Hesekiel 27,19 Wedan und Jawan von Usal gaben dir geschmiedetes Eisen für dein Handelsgut; Kassia und Zimtrohr hatten sie für dich als Tauschware.
Offenbarung 18,12 Ware von Gold und Silber und Edelsteinen und Perlen und feiner Leinwand und Purpur und Seide und Scharlach und allerlei Tujaholz und allerlei Elfenbeingeräte und
allerlei Geräte aus wertvollstem Holz und aus Erz und Eisen und Marmor,

Eisen als Material für Werkzeug, wie für Gebäude
1. Mose 4,22 Und auch Zilla gebar, und zwar den
Tubal-Kain [= ‚Besitzer/Erwerber des Erdkreises‘], den Meister aller Handwerker in Erz und Eisen. Und die Schwester Tubal-Kains war Naama.
5. Mose 19,5 Wenn etwa jemand mit seinem Nächsten in den Wald geht, um Holz zu schlagen, und er ergreift mit seiner Hand die Axt, um das Holz abzuhauen, und
das Eisen fährt von dem Stiel und trifft seinen Nächsten, daß er stirbt – dann soll er in eine dieser Städte fliehen, damit er am Leben bleibt;
5. Mose 27,5 Und du sollst dort dem Herrn,
deinem Gott, einen Altar bauen, einen Altar aus Steinen; über diese sollst du kein Eisen schwingen.
Josua 8,31 so wie Mose, der Knecht des Herrn, es den Kindern Israels geboten hatte, wie es geschrieben steht im Buch des Gesetzes Moses, einen Altar aus unbehauenen Steinen, über die man kein Eisen geschwungen hatte; und sie brachten dem Herrn darauf Brandopfer dar und opferten Friedensopfer.
2. Könige 6,5 Und es geschah, als einer einen Stamm fällte,
da fiel das Eisen ins Wasser. Da schrie er und sprach: O weh, mein Herr! Und es ist noch dazu entliehen!
2. Könige 6,6 Aber der Mann Gottes sprach: Wohin ist es gefallen? Und als er ihm die Stelle zeigte, schnitt er ein Holz ab und warf es dort hinein.
Da brachte er das Eisen zum Schwimmen.
1. Chronik 22,3 Und David schaffte viel Eisen an für die Nägel an den Torflügeln und für die Klammern, und so viel Erz, daß es nicht zu wägen war,
1. Chronik 29,2 Ich aber habe mit all meiner Kraft
für das Haus meines Gottes beschafft: Gold für goldene, Silber für silberne, Erz für eherne, Eisen für eiserne, Holz für hölzerne Geräte, Onyxsteine und Steine für Einfassungen, Steine zur Verzierung und farbige Steine und allerlei Edelsteine und weiße Marmorsteine in Menge.
2. Chronik 2,7 So sende mir nun
einen weisen Mann, der mit Gold, Silber, Erz, Eisen, rotem Purpur, Karmesin und blauem Purpur zu arbeiten versteht und geschickt ist in Schnitzarbeiten, damit er zusammenarbeite mit den Kunsthandwerkern, die bei mir in Juda und Jerusalem sind, die mein Vater David eingesetzt hat.
2. Chronik 2,14 er ist
der Sohn einer Frau aus den Töchtern Dans, und sein Vater ist ein Tyrer. Der weiß mit Gold, Silber, Erz, Eisen, Stein und Holz, mit rotem und blauem Purpur, mit feinem Leinen und mit Karmesin zu arbeiten und versteht alle Arten von Schnitzwerk und weiß jedes Kunstwerk, das ihm aufgegeben wird, auszuführen mit Hilfe deiner Meister und der Meister meines Herrn David, deines Vaters.
2. Chronik 24,12 Und der König und Jojada gaben es denen, die das Werk des Dienstes am Haus des Herrn betrieben; die stellten Steinmetze und Zimmerleute ein, um das Haus des Herrn zu erneuern, auch
Handwerker für die Eisen- und Erzbearbeitung, um das Haus des Herrn auszubessern.
Jesaja 60,17 Statt Erz will ich Gold herbeibringen, und statt Eisen Silber; statt Holz aber Erz, und statt der Steine Eisen. Ich will den Frieden zu deiner Obrigkeit machen und die Gerechtigkeit zu deiner Verwaltung.

 

Eisen als Sinnbild für Härte, Feste, Stabilität
4. Mose 31,22 Nur das Gold und das Silber, das Erz,
das Eisen, das Zinn und das Blei, [alles, was das Feuer verträgt, sollt ihr zur Reinigung durch das Feuer gehen lassen, alles andere durch das Wasser]
5. Mose 33,25 Deine [Assers] Schuhe [oder: ‚Riegel‘] sollen von Eisen und Erz sein, und wie deine Tage, so sei deine Kraft!
Hiob 41,19
Er achtet Eisen für Stroh und Erz für faules Holz.
Jeremia 15,12
Kann man auch Eisen zerbrechen, Eisen vom Norden und Erz?
Hesekiel 22,18 Menschensohn, das Haus Israel ist mir zu Schlacken geworden! Sie alle sind wie Erz, Zinn, Eisen und Blei im Schmelzofen; zu Silberschlacken sind sie geworden.
Hesekiel 22,20
wie man Silber, Erz, Eisen, Blei und Zinn mitten in einem Schmelzofen zusammenbringt und ein Feuer darunter anbläst, um es zu schmelzen, so will ich auch euch in meinem Zorn und in meinem Grimm zusammenbringen, euch hineinlegen und schmelzen.
Hiob 40,18 Seine Knochen sind wie eherne Röhren,
seine Gebeine wie Eisenstangen.

 

Eisen als Synonym und Hauptmaterial für (vor allem Stich-)Waffen
1. Samuel 17,7 und der Schaft seines Speeres war wie ein Weberbaum, und
die Spitze seines Speeres wog 600 Schekel Eisen; und der Schildträger ging vor ihm her.
2. Samuel 23,7 Der Mann, der sie [die Söhne Belials, sprich: die Söhne der Ruchlosigkeit/des Teufels] anrühren muß,
wappnet sich mit Eisen oder Speerschaft; und sie werden vollständig mit Feuer verbrannt an ihrem Ort
Sprüche 27,17
Eisen schärft Eisen; ebenso schärft ein Mann den anderen.
Jesaja 10,34 Und er schlägt den dichten Wald mit dem Eisen nieder, und der Libanon fällt durch einen Mächtigen.
Micha 4,13 Mache dich auf und drisch, du Tochter Zion!
Denn ich mache dein Horn zu Eisen und deine Hufe zu Erz, und du sollst große Völker zermalmen; und ich werde ihren Raub dem Herrn weihen und ihren Reichtum dem Beherrscher der ganzen Erde.

 

Eisen als Sinnbild für Härte, Strenge, Grausamkeit
3. Mose 26,19 und ich will euren harten Stolz brechen. Ich will euch
den Himmel machen wie Eisen und die Erde wie Erz,
5. Mose 28,23 Der Himmel über deinem Haupt wird für dich zu Erz werden und die Erde unter dir zu Eisen.
5. Mose 4,20 Euch aber hat der Herr genommen und herausgeführt aus dem Eisenschmelzofen, aus Ägypten, damit ihr sein Eigentumsvolk sein solltet, wie es heute der Fall ist.
1. Könige 8,51 denn sie sind ja dein Volk und
dein Erbe, das du aus Ägypten herausgeführt hast, mitten aus dem Eisenschmelzofen!
Jeremia 11,4 die ich euren Vätern geboten habe zu der Zeit, als ich sie aus dem Land Ägypten führte, aus dem Eisenschmelzofen, indem ich sprach: Hört auf meine Stimme und tut diese [Worte], ganz wie ich es euch gebiete, so sollt ihr mein Volk sein, und ich will euer Gott sein,
Jeremia 6,28 Sie sind alle widerspenstige Empörer, gehen als Verleumder umher;
Erz und Eisen sind sie, Verderber alle miteinander.
Daniel 2,33 seine [= des Standbildes der Weltreiche] Oberschenkel aus Eisen, seine Füße teils aus Eisen und teils aus Ton.
Daniel 2,34 Du sahst zu, bis sich ein Stein losriß ohne Zutun von Menschenhänden und das Bild an seinen Füßen traf, die aus Eisen und Ton waren, und sie zermalmte.
Daniel 2,35 Da wurden Eisen, Ton, Erz, Silber und Gold miteinander zermalmt; und sie wurden wie Spreu auf den Sommertennen, und der Wind verwehte sie, so daß keine Spur mehr von ihnen zu finden war. Der Stein aber, der das Bild zertrümmert hatte, wurde zu einem großen Berg und erfüllte die ganze Erde.
Daniel 2,40 Und
ein viertes Königreich wird sein, so stark wie Eisen; ebenso wie Eisen alles zermalmt und zertrümmert, und wie Eisen alles zerschmettert, so wird es auch jene alle zermalmen und zerschmettern.
Daniel 2,41 Daß du
aber die Füße und Zehen teils aus Töpferton und teils aus Eisen bestehend gesehen hast, bedeutet, daß das Königreich gespalten sein wird; aber es wird etwas von der Festigkeit des Eisens in ihm bleiben, gerade so, wie du das Eisen mit lehmigem Ton vermengt gesehen hast.
Daniel 2,42 Und
wie die Zehen seiner Füße teils aus Eisen und teils aus Ton waren, so wird auch das Reich zum Teil stark und zum Teil zerbrechlich sein.
Daniel 2,43 Daß du aber
Eisen mit Tonerde vermengt gesehen hast, bedeutet, daß sie sich zwar mit Menschensamen vermischen, aber doch nicht aneinander haften werden, wie sich ja Eisen mit Ton nicht vermischt.
Daniel 2,45 ganz so wie du gesehen hast, daß sich von dem Berg ein Stein ohne Zutun von Menschenhänden losriß und das Eisen, das Erz, den Ton, das Silber und das Gold zermalmte. Der große Gott hat den König wissen lassen, was nach diesem geschehen soll. Und der Traum ist zuverlässig, und seine Deutung steht fest!

 

Eisen, neben Holz, Stein und Edelmetallen, als Sinnbild für Götzen
Daniel 5,4 Sie tranken Wein und priesen die Götter aus Gold und Silber, aus Erz, Eisen, Holz und Stein.
Daniel 5,23 sondern du hast dich über den Herrn des Himmels erhoben; und man hat die Gefäße seines Hauses vor dich gebracht, und du und deine Gewaltigen, deine Frauen und Nebenfrauen, ihr habt Wein daraus getrunken, und du hast die Götter aus Gold und Silber, aus Erz, Eisen, Holz und Stein gepriesen, die weder sehen noch hören noch verstehen; den Gott aber, in dessen Hand dein Odem und alle deine Wege sind, hast du nicht geehrt!

 

Eisen als Sinnbild für Fesseln, Festhalten, Gefangenschaft
Psalm 105,18 Sie zwangen seinen Fuß in einen Stock;
sein Hals kam ins Eisen
Psalm 107,10 Die in Finsternis und Todesschatten saßen, gebunden in Elend und Eisen,
Daniel 4,12 Aber seinen Wurzelstock sollt ihr in der Erde lassen, und zwar in Fesseln aus Eisen und Erz im Gras des Feldes, damit er vom Tau des Himmels benetzt werde und mit den Tieren Anteil habe an den Kräutern der Erde.
Daniel 4,20 Daß aber der König einen heiligen Wächter vom Himmel herabsteigen sah und sagen hörte: Haut den Baum um und verderbt ihn;
aber seinen Wurzelstock laßt in der Erde, und zwar in Fesseln von Eisen und Erz im Gras des Feldes, daß er vom Tau des Himmels benetzt werde und seinen Anteil habe mit den Tieren des Feldes, bis sieben Zeiten über ihm vergangen sind!,

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: