Skip to content

24 Stunden

3. September 2011

Die ersten 24 Stunden ohne Alkohol.

Bis jetzt gehts …

Klar – sooo tief bin ich dann doch noch nicht versunken. Denk ich. „Funktioniert“ hab ich ja auch bisher immer. Meistens.

Kein Nerv mehr heute, um genauer auf irgendwas einzugehen. Nur soviel: Bis hierhin klappt es, mit dem Prinzip der Ablenkung. NOCH keine große Leistung. Die Zeit wird´s zeigen.

Wie es zeitweise war? Mal ein Text von vor ein paar Jährchen:

(Wecker piept)
14 Uhr, ich hab mir vorgenomm jetz aufzustehn
Wecker gestellt, doch jetzt box ich ihn aus und dreh
Mich auf die andre Seite, schlaf weiter, denn der Kopf dröhnt noch,
brauch noch´n paar Stunden druffn Schlaf, ja.
Der Suff war hart gestern, haltn Freitag..
Die Crew war hart am petzen bis wir alle viel zu breit warn
Etwa um sechs in der Früh kam ich zu mir, grad
Irgendwo im Westend, voll müde, fahr zu mir heim.
ließ mich ins Bett falln, paar Stunden Crazy Dreams,
träumte irgendein freak-Scheiß über Jay und Weed
wachte kurz auf, doch hatte nix davon am Bett liegen…
enttäuscht schlief ich wieder ein voll auf Crackkrise
dazu sei noch gesagt, ich nehm weder Crack noch Koks,
doch mit purem Alk in den Adern is manchma so was los..
Mein Geist scheint dann  net ganz klar zu komm nachts,
und jetz fick drauf, vierzehn Uhr, das heisst, noch 8 Stunden Schlaf…
Zzzzzzzzzz……
21 Uhr Siebenunddreißig – bin gleich fitt.
Grad geduscht, ein Anruf geführt, und ein gespifft.
Gegen 10 bin ich am Start und geh lous
Misch fürn Weg nach Bernem noch ne Flasche Rum mit Coke,
in der Bahn kommts mir hoch, doch ich halt den Mund zu,
spüls mit noch nem Schluck runner, steig dann um zur
U4 an der Bockenheimer, die halbe Mischung war einmal…
Kurz drauf komm ich an, alle sind schon total im Arsch
Ich selbst dagegen hab n guudes Stück aufzuholn..
Jimmy-Cola, Becher um Becher – Fünf Raucherlungen
1 Päckchen Kippen… die Stimmung könnte kippen,
Ivo peilt es sofort, noch bevor wir vier es blicken.
Axel Cook geht mit ihm zum Lager, holt ne Marlboro,
Ivo Gauloises – und ne Flasche Absolut…
Alkohol im Blut denkt er dennoch an die Salzstang
„Killer, Ivo! Dafür trink den Rest vom Bacardi alle!“
„Böööse!!“ schreit Ari, „Ivo hat mitgedacht!!
Gleich noch ne Voddy und ne Rhino mitgebracht!“
Younis winkt nur ab und sacht: „Kuck dir den Alki an,
als ob er die nächsten paar Stunden „ohne“ aushalten kann…“
Ivo fühlt sich angepisst, „Ey Younis… Komm heeeeer!!“
Der Spaßkampf geht lous – „Ey Knoch, gib ma Feueeeeer!“
Kipp angeraucht, das Spektakel genossen,
nebenbei selbstverständlich ständig nachgegossen
Und die lächerliche eine Voddy ächzt unter 5 Trinkern
Doch noch bevor sie leer ist: Showtime der Kiffer!!
Younis überredet mich mal wieder doch noch mitzuroppen
10 Minuten später bin ich besoffen und stoned am kotzen…
Buuaaääähhhhh!!!
Scheissdrauf, egal! Kurz danach geht’s mir besser!
voll hacke muck auf bei Leuten, prahl mit meim Messer
Rum, halbe Stunde ohne einen Tropfen jetz schon – Zeit nach zu legen!
Vleicht wollmer ja noch nach Alt-Sax gehen?!!
„Jaaa!!“ ertönt die Antwort „Noomaaaal!“, das ganze Pack
„is doch klaa!“, wir gehen los, „is schon nach eins!? Waaaas??!“
„Keine Bahn mehr am fahrn??“ – „Laufen is angesacht!!“
aber scheissdrauf, egal! „Wir rasten auuus heude Nacht!!!“
auf halbem Weg, in der Gegend am Römer,
kriegen zwei von uns Hunger und suchen sich einen Döner.
Währenddessen warten Younis, Ivo und Ich
Auf die Nachteule mit Voddy und ner Rhino als Misch-
Getränk, „Flash!“ sogar Eis bringt der Lieferdienst mit!
Wir kippen direkt fünf Drinks ein, denn jeder trinkt mit!!
Ari und Koch komm mit Lahmancun im Anschlaaag,
Ari kriegtn Handschlag, weil er an die andaaan
Gedacht hat, ein Döner für uns ausgibt!
Wie immer, in drei Teile gecuttet, so wie es aussieht.
Die fünf vollen Becher werden net lang missachtet,
eine Runde is noch drin, danach is die Flasch´ weg!
Wir landen in irgendso einer Billiardbar,
zocken paar Runden, aber verpeiln fast jeden Schlag…
Ivo, Younis, Ari geben je paar Runden Bier aus,
Viel Applaus dafür von mir, Dank geht hier raus!!
Von mir, der meist nur mit nem Heiamann antanzt…
Doch glaubt mir, Jungs, die Zeiten komm, dann feiern wir ganztags!!
…und das auf meine Kosten – und bis da
bring ich einfach alles – wenns auch wenig is – was ich hab!!
Und jetzt lasst ma langsam weiderziehn!
„Karaoke-Bar, auf die Stage!“ – „Und net die Eier ziehn!!“
doch ich muss sagen in der Bar war ich total am Arsch.
Kackte cirka andarthalb Stunden dort ab – hart verplant…
Saß nur am Tisch, dadrunter mein Gesicht…
Das Glas Bier an der Hand, aber getrunken hab ich nichts!
„Ey, lasst mich einfach nur chilln!“ war meine Reaktion
auf jedes Anstupsen, anhusten und jeden andern Ton.
Nach diesem langen Break, raffte ich mich wieder auf.
Uhrzeit nur schätzbar: Halb Fünf? Ich blickte raus:
Es war schon mies hell – dann wars wohl eher Acht…
Egal, als ich die Bagasch in der Bar wieder traf,
ging es weiter durch die Straßen Alt-Sachsenhausens.
An ner Ecke – kein Plan – machten wir Halt bei nem Brauhaus.
Ich hatte mies Kohldampf, und wollt mirn Steak holn,
doch leider war noch nix los in der Küche – Pech, wohl.
Oder auch Schicksal, wir bestellten noch Bier
Und mein Blackout, mein Filmriss beginnt etwa hier:
Ich weiss nur noch, dass irgendwoher noch ne Pulle Whisky kam,
…dass wer noch unvernünftig genug war, dicht zu fahrn“…
…dass wir irgendwann alle in seiner Hütte warn,
Wein soffen, kein Tropfen übrigließen, Kippen qualmten.
…und irgendwann im Nachteule-Lagerkeller lagen,
geweckt um Halb Acht abends – vom Chef des Ladens, Ivos Vater –
er war weniger gut gelaunt.
Ich hingegen war nur übertrieben erstaunt.
„Hallo Zeit?! Was geht ab bei dir, wo bist du hin???“
Egal, nächste Woche kann ich des Lied hier wieder sing…
Randnotiz: lediglich inspiriert von wahren Begebenheiten, Namen und Personen, die an reale Personen erinnern, sind als frei erfunden anzusehen, jede Ähnlichkeit mit echt existierenden Menschen ist (nicht unbedingt) zufällig ;)

From → Alkohol-Log

Schreibe einen Kommentar

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: