Skip to content

VII. Betrug zwecklos

2. September 2011

Aus Unbedachtheit schaffe ich es ohne Probleme zurück aufs Bett.
Doch ich kann mich nicht selbst hinters Licht führen –
Das Bett scheint wieder auf dem stürmischen Ozean unterwegs zu sein,
Und aus beispielloser Verkrampftheit
Wird die wirkliche Wahrheit wiedergeboren.
Die Muskeln entsagen sich mir wieder. Sie streiken.
Sie kennen die Wahrheit und sind stärker.
Mein Geist scheint geschwächt zu sein, keine echte Gegenwehr mehr.
Das Fieber hat an meinem Willen gezehrt.
Ich bin hilflos, und im Nichtvorhandensein des Hier und Jetzt
Im Loch der Zeit, ohne Schwerkraft,
ohne Ende und Anfang –
Im endlosen Nichts falle ich samt der Matratze aus dem Bettgestell,
was eine überraschend weiche Landung ermöglicht.
Aber ich bin vollkommen gelähmt.
Nicht nur mein Körper, auch meine Empfindungen sind starr wie in Eis gemeißelt.
Keine Hoffnung mehr, keine Angst mehr, kein Mut mehr,
Keine Sorgen.
Advertisements
Schreibe einen Kommentar

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: